Fest der Solidarität 2019

Fest der Solidarität 2019
Posted on
Infomarkt, Politquiz, Biergarten und Flohmarkt am 22. September 2019, 12:00 - 20:00 Uhr, auf dem Rotkreuzplatz, 80634 München Live-Musik mit Tayos Latin Groove Band Kongo Soul mit Ben Johnson Beat Protest – Brass Band Arte Orientale -kurdisch-arabische Musikgruppe Guerilla System – Hip-Hop Rap Raum: kein Raum angegeben Veranstalter: Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassism...
More

Infoveranstaltung mit Rasha Jarhum

Infoveranstaltung mit Rasha Jarhum
Posted on
Stoppt den Krieg im Jemen! Eine Informationsveranstaltung mit der jemenitischen Friedens- und Menschenrechtsaktivistin Rasha Jarhum. Dienstag, 17. September 2019, 18:00 Uhr im EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80 in München. Sie ist die Gründerin der Initiative „Peace track“:Durch ihren Kampf um Frieden – u.a. auch bei der UN-Vollversammlung – wird das öffentliche Schweigen über diesen Krieg hi...
More

Hiroshima und Nagasaki mahnen

Hiroshima und Nagasaki mahnen
Posted on
Die beiden Atombomben-Abwürfe der USA auf Japan im Jahr 1945 haben mehr als1 00.000 Menschen getötet und rund 130.000 verletzt – fast ausschließlich Zivilpersonen, Frauen und Kinder. In Sekundenbruchteilen verwandelten die ungeheuren Explosionen und die unmittelbar folgenden Feuerwellen beide Städte in ein gigantisches Inferno. Bis heute leiden die Menschen an genetischen Schäden infolge der atoma...
More

Rede von Wolfgang Blaschka am 19. Mai 2019

Rede von Wolfgang Blaschka am 19. Mai 2019
Posted on
Wir vom Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus haben mit Befremden zur Kenntnis genommen, dass in dem Aufruf zu der großen Demonstration heute nichts steht zum derzeit gefährlichsten Projekt der Europäischen Union, nämlich zur Militarisierung. – Kein Wort zur geplanten EU-Armee, kein Wort zu der seit langem konzipierten Schnellen Eingreiftruppe mit immerhin 60.000 Soldat*innen, die binnen 48 S...
More

Hände weg von Venezuela

Hände weg von Venezuela
Posted on
Kundgebung und Protestaktion am kommenden Samstag, 2. März, von 12 Uhr bis 13.30 vor dem US-amerikanischen Konsulat in München, Königinstraße 5, Ecke Von-der-Tann-Straße Angesichts der jüngsten Androhungen militärischer Gewalt gegen Venezuela, fordern wir die Einstellung aller feindlichen Aktionen gegen die Bolivarische Republik Venezuela. Wir verurteilen die Anerkennung des selbsternannte...
More

1. September ist Antikriegstag

1. September ist Antikriegstag
Deutschland im 79. Jahr nach dem 1. September 1939 Als die Wehrmacht des faschistischen Deutschland vor 79 Jahren die Freie Stadt Danzig sowie das Staatsterritorium Polens überfiel und damit den Zweiten Weltkrieg vom Zaun brach, um die Ergebnisse des verlorenen Ersten zu revidieren und noch weiter gesteckte imperialistische Kriegsziele zu verfolgen, ahnten nur wenige Menschen, dass dieser "groß...
More

European Protests – Build Bridges not Walls!

European Protests – Build Bridges not Walls!
Posted on
Seebrücke München Aufruf zur Großdemo am 25.08.2018 um 14:00 am Europaplatz in München zum Auftakt der europaweiten Protestwoche Seenotrettung ist nicht verhandelbar - unterlassene Hilfe strafbar! Wir solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht! Täglich verlassen seeuntaugliche Boote die Küsten der nördlichen Staaten Afrikas Richtung Europa. Menschen werden durch ihre Lebensreali...
More

Atomwaffen abschaffen

Atomwaffen abschaffen
US-Atomwaffen raus aus Deutschland Seit dem Abwurf der US-Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945 gehört der Kampf für die Abschaffung aller Atomwaffen zu den zentralen Zielen der Friedensbewegung in allen Ländern der Welt. Denn anders als bei anderen Kriegswaffensystemen, ist bei einem Einsatz von Atomwaffen die Existenz der Menschheit bedroht. Es ist ein seit mehr als 40 Jahren an...
More

Hiroshimatag 2018

Hiroshimatag 2018
Hiroshima und Nagasaki mahnen: Unsere Zukunft – Atomwaffenfrei! Am 6. August 1945 warf ein Bomber der USA-Luftwaffe die erste Atombombe der Geschichte auf die japanische Stadt Hiroshima. Im Bruchteil von Sekunden wandelten die ungeheure Explosion und die unmittelbar folgenden Feuerwellen die Stadt in ein gigantisches Inferno. Nicht zuletzt war das auch als Machtdemonstration gegenüber der Sowj...
More

Nachtrag zu #ausgehetzt

Nachtrag zu #ausgehetzt
  Die Kundgebungen am 22.07.2018 können als riesen Erfolg verbucht werden. Es war ein klares Zeichen gegen die Politik der Hetze und der Angst, die nicht nur von der AfD, sondern auch von Nachahmern in der CSU und anderen Parteien betrieben wird. Etwa 50.000 Menschen versammelten sich schlussendlich nach vier Auftaktkundgebungen am Königsplatz und zeigten dieser Politik die "Rote Karte". ...
More