Antikriegstag 2020

Antikriegstag 2020
KUNDGEBUNG am Dienstag, 1. September 2020, in München um 17 Uhr am Stachus Hier zum Video unserer Kundgebung Ablauf Demonstration zum Gewerkschaftshaus 18 Uhr DGB-Kundgebung mit Laura Meschede (Rede) Beatprotest, Tamara Banez (Songwriterin) anschließend Demonstration zum Gewerkschaftshaus 18 Uhr DGB-Kundgebung mit Simone Burger (DGB Vorsitzende München) und Ingrid Greif...
More

Claus Schreer: Rede zum Hiroshimatag 2020

Claus Schreer: Rede zum Hiroshimatag 2020
Kundgebung am 6. August 2020 in München auf dem Marienplatz Liebe Münchnerinnen und Münchner, liebe Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner, Seit mehr als 50 Jahren kämpft die Friedensbewegung auf der ganzen Welt gegen das atomare Wettrüsten und für die Abschaffung aller Atomwaffen. Ich bin politisch aktiv geworden, als Ende der 1950er Jahre die Bewegung Kampf dem Atomtod entstand. Am 12. ...
More

Grußwort der Stadt München

Grußwort der Stadt München
Jahrestag der Atombombenabwürfe vorgetragen von Thomas Lechner, i.A. des Münchner Oberbürgermeisters   Am 9. August 1945, dem Tag des Atombombenabwurfs auf Nagasaki, beschrieb der amerikanische Kirchenvertreter Samuel McCrea Cavert dem US-Präsidenten Harry S. Truman in deutlichen Worten die Gefahr, die von Kernwaffen ausgeht: Sie wirkten unterschiedslos zerstörerisch. Ihr Einsatz sei e...
More

Hiroshimatag 2020

Hiroshimatag 2020
Hiroshima und Nagasaki mahnen: Beitritt zum UN-Atomwaffenverbots-Vertrag jetzt! Vor 75 Jahren, am 6. und 9. August 1945 wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen. 65.000 Menschen verdampften und verbrannten auf der Stelle, bis zum Ende des Jahres starben mehr als 200.000. Diese Opfer mahnen uns, die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen zu erkennen und für e...
More

GELÖBNIX

GELÖBNIX
Nein zum Bundeswehr-Gelöbnis im Hofgarten PROTESTKUNDGEBUNG Montag, 18. November, 17 Uhr, Odeonsplatz „Jubel über militärische Schauspiele ist eine Reklame für den nächsten Krieg“ (Kurt Tucholsky, 1927) Am 18. November 2019 soll ein öffentliches Bundeswehr-Gelöbnis im Hofgarten durchgeführt werden. Dort befindet sich das im Dezember 1924 eingeweihte Kriegerdenkmal, das bis heute auch als Auf...
More

Jemenkrieg – Die vergessene Katastrophe

Jemenkrieg – Die vergessene Katastrophe
Posted on
Der Jemen ist seit langer Zeit Opfer des Drohnenkriegs, seit 2015 Zielscheibe nationaler wie auch internationaler Machtkämpfe und seit Jahrhunderten von geostrategischem Interesse. Dem jemenitischen Volk fehlt jegliche Aussicht auf Selbstbestimmung, Freiheit und Frieden. Derzeit wird das Land von beispiellosem Hunger, Rekord-Epidemien, rücksichtslosen Bombardements und einer alles verschlimmernden...
More

Appell von Wimmer und Todenhöfer

Appell von Wimmer und Todenhöfer
Es folgt ein Appell der früheren CDU-MdBs Jürgen Todenhöfer und Willy Wimmer zur heutigen Bundestagsdebatte über den Einsatz der Bundeswehr in Syrien und im Irak. Bitte verbreiten Sie diesen Appell in Ihrem Umkreis und insbesondere bei Politikern und Soldaten der Bundeswehr. Beide Gruppen werden von den beiden verfassungstreuen ehemaligen Politikern direkt angesprochen. Albrecht Müller. APPELL ...
More

Fest der Solidarität 2019

Fest der Solidarität 2019
Posted on
Infomarkt, Politquiz, Biergarten und Flohmarkt am 22. September 2019, 12:00 - 20:00 Uhr, auf dem Rotkreuzplatz, 80634 München Live-Musik mit Tayos Latin Groove Band Kongo Soul mit Ben Johnson Beat Protest – Brass Band Arte Orientale -kurdisch-arabische Musikgruppe Guerilla System – Hip-Hop Rap Raum: kein Raum angegeben Veranstalter: Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassism...
More

Infoveranstaltung mit Rasha Jarhum

Infoveranstaltung mit Rasha Jarhum
Posted on
Stoppt den Krieg im Jemen! Eine Informationsveranstaltung mit der jemenitischen Friedens- und Menschenrechtsaktivistin Rasha Jarhum. Dienstag, 17. September 2019, 18:00 Uhr im EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80 in München. Sie ist die Gründerin der Initiative „Peace track“:Durch ihren Kampf um Frieden – u.a. auch bei der UN-Vollversammlung – wird das öffentliche Schweigen über diesen Krieg hi...
More

Hiroshima und Nagasaki mahnen

Hiroshima und Nagasaki mahnen
Die beiden Atombomben-Abwürfe der USA auf Japan im Jahr 1945 haben mehr als 100.000 Menschen getötet und rund 130.000 verletzt – fast ausschließlich Zivilpersonen, Frauen und Kinder. In Sekundenbruchteilen verwandelten die ungeheuren Explosionen und die unmittelbar folgenden Feuerwellen beide Städte in ein gigantisches Inferno. Bis heute leiden die Menschen an genetischen Schäden infolge der atoma...
More